Infozone

Wenn Sie auf Rechnung bestellen gibt es im Gegensatz zur Bestellung per Nachnahme, Vorkasse, Kreditkarte oder anderer Zahlungsmöglichkeiten ein paar Dinge zu beachten, welche bei den zuvor genannten Zahlungsmöglichkeiten keine Geltung haben. Lesen Sie sich deshalb die folgenden Punkte kurz durch bevor Sie etwas auf Rechnung bestellen:

Zahlungsziel:

Wenn Sie etwas auf eine Rechnung bestellen räumt Ihnen der Onlineshop bzw. das Versandhandelsunternehmen ein Zahlungsziel ein. In den letzten Jahren hat sich in Deutschland ein Standard Zahlungsziel von 14 Tagen eingebürgert. Das Zahlungsziel ist jedoch vom Händler frei definierbar, d.h. der Händler kann als Zahlungsziel auch ein halbes Jahr festlegen. Derart lange Zahlungszielräume kommen in der Praxis zwar sehr selten vor, es gibt Sie aber. Ihre Bezahlung sollte spätestens bei Ablauf des Zahlungsziels beim Händler eingehen. Ansonsten geraten Sie in Verzug und riskieren Mahnungen (Mahnbriefe). Diese können auch Mahngebühren zur Folge haben, was die Schulden beim jeweiligen Händler erhöht.

Skonto:

Viele Händler bieten Ihnen die Möglichkeit einen gewissen Geldbetrag von der Auftragssumme abzuziehen, sofern Sie innerhalb einer bestimmten Frist bezahlen. Die prozentuale Angabe welche Sie vom Rechnungsbetrag abziehen dürfen nennt man Skonto. Ein gängiges Skonto sind 2%, es gibt jedoch auch Firmen die Ihnen bis 5% oder mehr Skonto einräumen wenn Sie innerhalb des bestimmten Zahlungszeitraumes bezahlen. Lassen Sie sich diese spezielle Form eines Rabatts nicht entgehen und zahlen Sie pünktlich!

Widerrufsrecht / Rückgaberecht:

Bei Fernabsatzverträgen (hierzu zählt auch die Bestellung bei Online Shops) haben Verbraucher, also Privatkunden, ein gesetzlich zugesichertes Widerrufsrecht. Dieses wird allgemein hin auch als Rückgaberecht bezeichnet. Es berechtigt den Käufer dazu innerhalb einer bestimmten Frist vom Vertrag zurückzutreten und die ihm gelieferte Ware an den Händler zurück zu geben. Die Widerrufsfrist beträgt in der Regel 14 Tage, es ist dem Händler jedoch gestattet auch längere Widerrufsfristen zuzulassen. Der Widerruf muss vor Ablauf der gesetzten Widerrufsfrist beim Händler eingehen um Gültigkeit zu erlangen. Es bedarf keiner Erklärung seitens des Kunden warum er von seinem Widerrufsrecht Gebrauch macht, im Prinzip reicht eine einfache schriftliche Willenserklärung zum Widerruf aus. Die Versandkosten bei Rückgabe sind bis zu einem Rücksendewert in Höhe von 40 Euro vom Kunden/Besteller zu tragen. Übersteigt der Rückgabewert die 40 Euro so muss der Händler/Versender die Kosten für den Rücktransport der Ware übernehmen. Meist geschieht dies durch die Übersendung von Paketmarken bzw. Freeway Marken.

Bei Amazon auf Rechnung bestellen
Bei Amazon muss zwischen den einzelnen Händlern unterschieden werden, deren Produkte über Amazon gekauft werden können. Zum einen gibt es Amazon selbst wo die Bezahlung auf Rechnung möglich ist. Auf der anderen Seite sind die Händler die über den Amazon Marktplatz Ihre Produkte verkaufen. Hier ist im Regelfall keine Lieferung auf Rechnung möglich.

Tipp Achten Sie auf den Satz:

„Verkauf und Versand durch Amazon.de“ wenn Sie per Rechnung bestellen möchten.

Hier geht es weiter http://www.amazon.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *